Ein Roman aus Emojis

Heutzutage kennt sie fast jeder, die kleinen Bildzeichen oder Piktogramme oder Symbole oder Smileys, die längst nicht allein Gefühle ausdrücken. Dies ist der weltweit wohl verbreitetste Star dieser Zeichen:

1024px-Smiley.svg

Der in Deutschland nur wenigen bekannte chinesische Künstler Xu Bing, bisher jedenfalls existiert auf der deutschen Wikipedia noch kein Eintrag, hat fast zehn Jahre, von 2003 bis 2012, an einem Roman gearbeitet, der 2013 vom Massachusets Museum of Contenporary Arts in Kooperation mit dem Massachusets Institute of Technology publiziert wurde und nur aus Emojis besteht – so heißen diese kleinen Zeichen. Und dies ist das Inhaltsverzeichnis des Romans:

Xu_Bing_Inhaltsverzeichnis

Das erste Kapitel des Romans beginnt so – und es ist ziemlich einfach, den Inhalt zu verstehen:

Xu_Bing_Anfang

Und so geht es weiter (Ein Klick auf die Abbildung führt zu einer vergrößerten Ansicht):

Xu_Bing_Inhalt2

Das ist das Cover des Buches:

Xu_Bing_Cover

Ausführlichere Informationen über Xu Bing und seinen Roman Book from the Ground sind hier zu finden.

Ein Kommentar zu “Ein Roman aus Emojis

Schreibe eine Antwort zu Peter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s